Unwetterwarnung: Extreme Orkanböen am Alpenrand

Unwetterwarnung: Extreme Orkanböen am Alpenrand

Beyoncé und R. Kelly am erfolgreichsten

- Las Vegas - Mit je vier Trophäen sind die R&B-Stars Beyoncé und R. Kelly die großen Gewinner der diesjährigen Billboard-Awards. Beyoncé wurde am Mittwochabend (Ortszeit) in Las Vegas unter anderem zur besten Künstlerin des Jahres und zur besten neuen R&B-Sängerin gekürt. R. Kelly holte sich Trophäen als Produzent und Songschreiber in den Kategorien Hot 100 und Rhythm & Blues. Die zum 14. Mal vergebene Auszeichnung der amerikanischen Musikzeitschrift "Billboard" richtet sich nach Verkaufserfolgen und Platzierungen in den Charts.

<P>Rapper 50 Cent, der mit sechs Nominierungen als Favorit startete, gewann drei Auszeichnungen, darunter als Künstler des Jahres. Je drei Trophäen konnten auch die Country-Sängerin Shania Twain und die Band Lil Jon & the East Side Boyz mit nach Hause nehmen.</P><P>Sting nahm von Preis-Präsentator Stevie Wonder die Auszeichnung Century Award für besondere künstlerische Verdienste entgegen. Trophäen und Verkaufszahlen seien nebensächlich, sagte Sting. Mit Leidenschaft, Liebe und Ehrlichkeit zu spielen, mache das Leben lebenswert, fügte der Sänger hinzu.</P><P>Auf der Bühne der MGM-Arena in Las Vegas gab er eine Kostprobe von seinem neuen Album "Sacred Love". Destiny's Child-Sängerin Beyoncé, die in diesem Jahr erstmals solo auftrat, stellte ihre neue Single "Me, Myself & I" vor. "Dies war ein unglaubliches Jahr", freute sich Beyoncé nach Empfang der Hot 100-Künstlerinnen-Trophäe. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für …
Ed Sheeran braucht "Familie und gutes Bier"
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Das sogenannte Thomas-Feuer ist mittlerweile der fünftgrößte Flächenbrand in der neueren Geschichte Kaliforniens. Es bedroht auch die Anwesen der Reichen und Schönen. …
Ellen DeGeneres fürchtet um ihre Strandvilla
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
In Branchen mit strengem Dresscode ist auch das Hochkrempeln der Ärmel kein gutes Zeichen. Denn hier geht es darum, möglichst wenig Körperteile zu zeigen.
Job mit Dresscode: Ärmel besser nicht hochkrempeln
Buschbrände in Kalifornien: Promis fürchten um ihre Strandvillen
Star-Moderatorin Ellen DeGeneres (59) gehört zu den Kaliforniern, deren Häuser von den gewaltigen Flächenbränden in dem US-Bundesstaat bedroht werden.
Buschbrände in Kalifornien: Promis fürchten um ihre Strandvillen

Kommentare