+
Beyoncé schätzt starke Frauen.

Beyoncé schätzt starke Frauen

Hamburg - Die Sängerin Beyoncé hatte keine normale Kindheit. Dennoch ist sie eine erfolgreiche Künstlerin und mit ihrem Leben zufrieden. Sie sei froh über ihre Kindheit, sagt sie.

Die Sängerin Beyoncé Knowles ist froh, unter alleinerziehenden Frauen aufgewachsen zu sein. “Meine Mutter hatte einen Friseursalon, und die Frauen dort waren stark. Viele waren alleinerziehende Mütter“, sagte die 28-Jährige der Zeitschrift “FHM“.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Sie habe damals viele Privilegien genossen und viel Unterstützung erfahren. Die 28-Jährige Sängerin und Schauspielerin war bis 2005 Mitglied der Gruppe Destiny's Child und ist seitdem als Solokünstlerin erfolgreich. Ihr aktuelles Album veröffentlichte sie unter dem Künstlernamen “Sasha Fierce“. Seit April 2008 ist Beyoncé mit dem US-amerikanischen Rapper Jay-Z verheiratet.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare