+
Beyoncé Knowles' kleine Tochter schreibt jetzt schon Musikgeschichte.

Beyoncés Baby schreibt Chart-Geschichte

New York - Die Tochter von Beyoncé Knowles (30) und Jay-Z (42) ist noch keine Woche alt und schreibt schon Geschichte: Blue Ivy ist der jüngste Mensch, der jemals in den Billboard-Charts gelistet wurde.

Das gab das Magazin „Billboard“ am Mittwoch (Ortszeit) auf seiner Website bekannt.

Der junge Vater Jay-Z hatte seiner Freude mit einem Lied musikalisch Ausdruck verliehen, in dem auch das Baby kurz zu hören ist. „Glory“ heißt die Liebeserklärung des Rappers, die in der ersten Woche auf Platz 74 der R&B/Hip-Hop-Charts liegt. Der Song mit dem Zusatz „featuring B.I.C.“ (Initialen von Blue Ivy Carter) war knapp 48 Stunden nach der Geburt erschienen.

Blue Ivy schlägt damit Stevie Wonders Tochter Aisha. Wonder hatte in den 70er Jahren kurz nach der Geburt seines Kindes „Isn't She Lovely?“ geschrieben. Aishas Name sei allerdings nicht in den Credits aufgetaucht, zudem sei das Lied erst zwei Jahre später in den Charts erscheinen, so Billboard.

dpa

Beoyncé vorne dabei: Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare