+
Jeanette Biedermann.

Biedermann spielt das Callgirl Lizzy

Hamburg - Kaum hat Jeanette Biedermann die Dreharbeiten zur täglichen Serie “Anna und die Liebe“ abgeschlossen, hat sie schon mit der Produktion eines neuen Fernsehfilms begonnen.

Seit Montag, dem Tag ihres 29. Geburtstages, steht die Schauspielerin in Berlin für die Krimikomödie “Callgirl Undercover“ vor der Kamera, wie der Sender Sat.1 mitteilte. Als das Callgirl Lizzy (Biedermann) den gewissenlosen Zuhälter Kante (Dirk Borchardt) bei einem Mord beobachtet, wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Ihr erster Weg auf der Flucht führt Lizzy in die schützenden Mauern des Landeskriminalamts, wo sie durch Zufall einen Job als Sekretärin ergattert und ihre Vergangenheit aufzuarbeiten beginnt.

Neben Biedermann wirkt Stephan Luca als Kriminalkommissar mit. Regie führt Ulli Baumann nach einem Drehbuch von Arndt Stüwe. Am 2. März ist Biedermann nach knapp eineinhalb Jahren zum vorerst letzten Mal in der Telenovela “Anna und die Liebe“ zu sehen. Zusammen mit ihrer großen Liebe Jonas (Roy Peter Link) verlässt Anna Berlin, um in Los Angeles mit ihrer gemeinsamen Agentur ein neues Leben zu beginnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare