+
Melissa Rauch erwartet ein Baby.

Schauspielerin mit Instagram-Post

„Big Bang Theory“-Star Melissa Rauch ist schwanger - und hat Angst

  • schließen

Melissa Rauch ist schwanger! Die Schauspielerin, bekannt aus der Serie „Big Bang Theory“, gab bekannt, dass sie ein Kind erwarte, aber auch Angst habe.

München - Baby-Freuden bei der Schauspiel-Crew um „Big Bang Theory“! Melissa Rauch ist schwanger. In der US-Sitcom um die vier Nerds Leonard, Sheldon, Howard und Raj spielt sie Bernadette Wolowitz (geborene Rostenkowski). Es ist das nächste private Glück der „Big-Bang-Gang“. Erst im Mai heiratete Jim Parsons seinen Freund.

Via Instagram ließ die kleine blonde Schauspielerin, die in der Serie mit einer sehr hohen Stimme spricht, ihre Fans wissen, dass sie ein Baby erwartet. Allerdings äußerte sie auch ihre Sorgen. Denn: Rauch war bereits einmal schwanger - und erlitt eine Fehlgeburt. In einem Essay in der Glamour schreibt sie von sich in der dritten Person: „Melissa erwartet ihr erstes Kind. Sie ist unglaublich glücklich, aber wenn sie ehrlich ist, ist sie, weil sie bei der letzten Schwangerschaft eine Fehlgeburt erlebt hat, momentan auch ziemlich in Panik, dass das wieder passieren könnte.“

Have some news I'd like to share...Please click the link in bio. Thank you all, as always, for your love and support. xoxo

Ein Beitrag geteilt von Melissa Rauch (@themelissarauch) am

Rauch will selbst Schwangerschaft verkünden

Sie beschreibt das Gefühl, als sie von der schlimmen Nachricht erfahren hat.  „Das Bild von unserem Baby auf dem Ultraschall - ohne Bewegung und ohne Herzschlag - nachdem wir das selbe kleine Herz nur zwei Wochen vorher gesund und pochend gesehen hatte, hat uns überrumpelt und verfolgt mich bis heute“, schreibt die 37-Jährige.

Ginge es nach ihr, würde sie es erst öffentlich machen, wenn ihr Kind bereits aufs College geht. Aber sie verstehe, „dass sie die Neuigkeiten lieber selbst teilt, bevor sie jemand mitten in der Schwangerschaft mit einem wölbenden Bauch sieht.“

In dem Essay schreibt Rauch weiter sehr berührend über die schwierige Zeit nach der Fehlgeburt, ihre Depression und appelliert an die Gesellschaft: „Bevor irgendjemand von uns eine schwangere Frau fragt, sollten wir uns folgendes fragen: Wir wissen nicht, was sie durchmacht, zu was ihr Körper fähig ist, oder was sie sich persönlich wünscht. Ob eine Frau überhaupt Kinder haben will oder nicht, ob sie diese Information teilen will.“

Hoffentlich kann Rauch dieses Mal ihr Baby in den Armen halten. Lebendig - und gesund.

sap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weinstein
Die Ermittlungen im Harvey-Weinstein-Skandal weiten sich aus. Matt Damon und George Clooney zeigen sich schockiert. Auch US-Regisseur James Toback werden sexuelle …
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Weinstein
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Die Ermittlungen im Harvey-Weinstein-Skandal weiten sich aus. Matt Damon und George Clooney zeigen sich schockiert. Auch US-Regisseur James Toback werden sexuelle …
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund
Schöne Nägel gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Für ihr Wachstum ist die richtige Ernährung genauso wichtig wie korrektes Feilen. Ist ein Nagel plötzlich …
Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund
Gemusterte Hose kann einschneidende Unterhose kaschieren
Unter engem und dünnen Stoff zeichnet sich Unterwäsche zwangsläufig ab. Wem das nicht gefällt, der kann zu gemusterter Kleidung greifen. Durch die bunten ineinander …
Gemusterte Hose kann einschneidende Unterhose kaschieren

Kommentare