Bildband über Bob Marley zum 25. Todestag

- Berlin - Zum 25. Todestag von Bob Marley ist jetzt ein Bildband in liebevoller Ausstattung erschienen. Dem wie ein Fan-Album angelegten Band von James Henke hat der Verlag Faksimiles von Zeitungsausschnitten aus der Glanzzeit des Reggae-Musikers, Konzert- und Backstage-Karten, Plakate und Aufkleber beigefügt.

Auf einer CD beantwortet der 1981 mit nur 36 Jahren gestorbenen Marley Fragen zu seinem Glauben, seiner Band und seiner Musik. Das Buch zeichnet die unglaubliche Karriere des am 6. Februar 1945 in einer abgelegenen Gegend Jamaikas geborenen Bauernkindes zum Superstar nach.

Mit Songs wie "I Shot The Sheriff" und "No Woman, No Cry" schrieb Marley Rockgeschichte. Weggefährten und Freunde wie Bono von U2 sowie seine Familie kommen in dem Band zu Wort. Am 11. Mai 1981 starb Robert Nesta Marley auf dem Weg in seine Heimat Jamaica in Miami. Autor Henke ist Direktor des Rock and Roll Hall of Fame and Museum in Cleveland, Ohio.

James Henke

Bob Marley - Die Legende

Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin

64 S., Euro 29,90

ISBN 3-89602-681-X

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare