Bill Clinton will mit Memoiren "einige Sachen richtig stellen"

- London - Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (56) will gut ein Jahr nach seiner Frau Hillary mit eigenen Memoiren auf den Buchmarkt kommen. Und er verspricht, es werde richtig interessant. "Ein Drittel ist schon geschrieben, zwei Drittel sind konzipiert", sagte er einem Bericht des "Express" zufolge.

<P>Sein Buch solle sich von den Erinnerungen anderer Präsidenten durch Offenheit über sein Privatleben abheben: "Diese Präsidentenmemoiren sind doch fast alle langweilig. Truman gehört zu den wenigen Ausnahmen." Clinton soll einen Vorschuss von zwölf Millionen Dollar für das Buch bekommen haben, das im Herbst 2004 erscheinen wird. </P><P>Er behauptet, er habe "nichts zu verbergen" und wolle "einige Sachen richtig stellen" - möglicherweise eine Anspielung auf seine Affäre mit Praktikantin Monica Lewinsky. Aber auch über seine Zeit in Oxford, wo er dem Wehrdienst in Vietnam entging und Marihuana rauchte - "ohne zu inhalieren" - wolle er ausführlich berichten.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare