Bill Clinton will mit Memoiren "einige Sachen richtig stellen"

- London - Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (56) will gut ein Jahr nach seiner Frau Hillary mit eigenen Memoiren auf den Buchmarkt kommen. Und er verspricht, es werde richtig interessant. "Ein Drittel ist schon geschrieben, zwei Drittel sind konzipiert", sagte er einem Bericht des "Express" zufolge.

<P>Sein Buch solle sich von den Erinnerungen anderer Präsidenten durch Offenheit über sein Privatleben abheben: "Diese Präsidentenmemoiren sind doch fast alle langweilig. Truman gehört zu den wenigen Ausnahmen." Clinton soll einen Vorschuss von zwölf Millionen Dollar für das Buch bekommen haben, das im Herbst 2004 erscheinen wird. </P><P>Er behauptet, er habe "nichts zu verbergen" und wolle "einige Sachen richtig stellen" - möglicherweise eine Anspielung auf seine Affäre mit Praktikantin Monica Lewinsky. Aber auch über seine Zeit in Oxford, wo er dem Wehrdienst in Vietnam entging und Marihuana rauchte - "ohne zu inhalieren" - wolle er ausführlich berichten.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare