+
Bill Cosby hat sich selbst geäußert. Foto: Frank Franklin II

Bill Cosby äußert sich in kurzem Interview

Los Angeles (dpa) - US-Entertainer Bill Cosby (77), gegen den schwere Missbrauchsvorwürfe erhoben werden, hat sich seit langem wieder selbst geäußert.

Eine Reporterin des Magazins "Page Six" der "New York Post" erreichte ihn am Telefon, wie die Zeitung am Wochenende berichtete. Cosby forderte von afroamerikanischen Medien, für die die Journalistin nach eigener Angaben häufig arbeitet, eine unparteiische Berichterstattung: "Ich erwarte von den schwarzen Medien nur, dass sie hohe journalistische Maßstäbe einhalten, und wenn man das tut, dann muss man neutral an diese Sache herangehen", sagte er in dem kurzen Telefoninterview.

Zu den Vorwürfen, etliche Frauen sexuell missbraucht zu haben, sagte Cosby nichts. Seine Anwälte hätten ihm dazu geraten. Der 77-Jährige ging allerdings darauf ein, wie seine Frau Camille mit den Vorwürfen und der öffentlichen Debatte umgehe: mit "Liebe und Stärke der Weiblichkeit". Inzwischen werfen etwa 20 Frauen Cosby öffentlich vor, sie sexuell missbraucht zu haben. Zum Teil sollen die Vorfälle Jahrzehnte zurückliegen. Über seine Anwälte bestreitet Cosby die Vorwürfe vehement.

Bericht Page Six

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare