+
100 Frauen beschuldigen Bill Cosby, sie vergewaltigt zu haben. 

Neue Taktik gegen Vergewaltigungs-Vorwürfe? 

Bill Cosby angeblich blind 

New York - Konnte Bill Cosby die ihn belastenden Frauen gar nicht vergewaltigen, weil er blind ist? Diese Frage steht nun im Zuge der Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen den Ex-Serienstar im Raum.

Eigentlich sollte ja Justizia blind sein. Doch im Fall von Bill Cosby ist es der Star, den 100 Frauen beschuldigen, sie mit K.O.-Cocktails außer Gefecht und sexuell attackiert zu haben.

Jedenfalls steht es so in der Klage, mit der Cosby das Ex-Model Beverly Johnson (sie zählt sich zu seinen Opfern) wegen Verleumdung vor Gericht zieht: “Mr. Cosby leidet seit Jahren unter einer degenerativen Augenkrankheit und ist seit über einem Jahr rechtlich und funktionell blind.” 

Der New Yorker Anwalt Murray hält das in seinem Kommentar gegenüber dem Magazin National Enquirer für eine Taktik. Cosby wolle damit zeigen, dass er ein Gebrechen hat, dass es körperlich unmöglich macht, Frauen zu betäuben und attackieren.

Dirk Siendermann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chris Pratt mag Lamm - Einige Fans reagieren empört
Einfach ein launiges Video oder eine bewusste Provokation? Chris Pratt berichtet genüsslich über seine Lamm-Schlachtplatte - das gefällt nicht allen.
Chris Pratt mag Lamm - Einige Fans reagieren empört
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare