+
Nach den Missbrauchsvorwürfen nun auch noch eine Verleumdungsklage.

Mutmaßliches Opfer wehrt sich

Bill Cosby wegen Verleumdung angeklagt

Boston - Eines der mutmaßlichen Missbrauchsopfer von Bill Cosby setzt sich mit einer Verleumdungsklage gegen den Vorwurf, sie sei eine Lügnerin, zur Wehr.

Der Missbrauchsvorwürfen ausgesetzte US-Fernsehstar Bill Cosby muss sich nun auch mit einer Verleumdungsklage auseinandersetzen. Eines der mutmaßlichen Opfer des 77-Jährigen, Tamara Green, setzt sich mit der am Mittwoch im Bundesstaat Massachusetts eingereichten Klage gegen den Vorwurf des Cosby-Lagers zu Wehr, eine "Lügnerin" zu sein und "völlig falsche" Angaben gemacht zu haben. Cosbys Agent David Brokaw wird beschuldigt, er habe Green der Lüge bezichtigt.

Green wirft dem Fernsehstar vor, sie bei einem Treffen in den frühen 70er Jahren, als sie ein hoffnungsvolles Model gewesen sei, unter Drogen gesetzt zu haben. Dann habe Cosby sie in seine Wohnung gebracht und sich gegen ihren Willen an ihr vergangen. Die Vorwürfe hatte Green bereits 2005 in einem Interview mit dem Magazin "Newsweek" erhoben. Im vergangenen Monat wiederholte sie die Anschuldigungen als eine von inzwischen rund 20 Frauen, die dem Schauspieler sexuelle Vergehen vorwerfen.

Cosby wurde in den 80er Jahren als liebevoller Patriarch einer schwarzen Mittelklasse-Familie in der Sitcom "The Cosby Show" weltbekannt. Er streitet die Vorwürfe ab.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare