+
Bill Gates will nicht mehr der weltreichse Mensch sein.

Microsoft-Mitgründer spendet

Bill Gates will nicht mehr weltreichster Mensch sein

Redmond  - Auf der „Forbes“-Liste sollte niemand zu lange stehen, findet Bill Gates. Der Microsoft-Mitgründer will den Großteil seines Vermögens in seine wohltätige Stiftung geben.

Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates legt keinen Wert darauf, länger der reichste Mensch der Welt zu sein. "Ich werde auf der Forbes-Liste zurückfallen, und das ist auch kein Problem", sagte der 60-Jährige der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Donnerstag laut einer Vorabmeldung. "So lange wie ich sollte da ohnehin niemand draufstehen", fügte er hinzu.

Gates will denGroßteil seines Vermögens in eine von ihm und seiner Frau Melinda geführte wohltätige Stiftung geben. Dass er bislang die Liste der Superreichen anführt, erklärt er mit einer glücklichen Auswahl seiner Investitionen und der guten Entwicklung der Aktie von Microsoft. Das US-Magazin "Forbes" beziffert das Vermögen von Gates auf mehr als 82 Milliarden Dollar (knapp 75,5 Milliarden Euro).

In der "FAZ" äußerte sich Gates auch zur deutschen Flüchtlingspolitik und nannte sie "beispielhaft". Die großzügige Haltung Deutschlands könne auf längere Sicht positiv für das Land sein. Gates appellierte aber auch an Deutschland, seine Ausgaben für Entwicklungshilfe auf die Zielgröße von 0,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. "Wir würden uns wünschen, dass das Budget schneller wächst", sagte er.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare