+
Bill Nighy

"Wirklich. Niemals"

Bill Nighy schaut seine Filme nicht an

Berlin - Der britische Schauspieler Bill Nighy (63, „Tatsächlich...Liebe“) schaut sich seine eigenen Kinofilme nicht an. „Wirklich. Niemals“, sagte er in einem Interview.

Gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag) sagte er darüber hinaus: „Man sitzt zwei Stunden im Dunkeln, zusammen mit all seinen Fehlern. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich freue mich sehr, dass andere Menschen mich gerne auf der Leinwand sehen. Aber ich kenne jedes Stückchen Feigheit in meiner Arbeit, jeden falschen Gesichtsausdruck.“

Er meide diesen Anblick, weil er weiterarbeiten müsse, sagte der 63-Jährige. „Ich trete öffentlich auf, dazu brauche ich Selbstbewusstsein. Das geht doch jedem Menschen so: Jedes bisschen Vertrauen, das einer in sich und seine Arbeit hat, muss er beschützen. Mir selbst zuschauen zu müssen, ist meine größte Bedrohung. Glauben Sie mir, ich hab's versucht. Es war ein komplettes Desaster.“ Nighys neuer Film „Alles eine Frage der Zeit“ startet am 17. Oktober in den Kinos.

dpa

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bündchen und Brady feiern Hochzeitstag viral
Verliebte Worte im Netz. Gisele Bündchen und Ehemann Tom Brady geben sich zum Hochzeitstag zeitgemäß.
Bündchen und Brady feiern Hochzeitstag viral
So erklärt Warren Beatty die peinliche Oscar-Panne
Los Angeles - Es war ein Moment, in dem den Verantwortlichen der Oscars der Atem stockte: Faye Dunaway und Warren Beatty verlasen bei der Verkündung des „Besten Films“ …
So erklärt Warren Beatty die peinliche Oscar-Panne
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Los Angeles - Das Drama "Moonlight" hat bei der Oscar-Verleihung triumphiert. Was blieb, war aber eine Mega-Panne. Für Deutschland gab es nichts zu Jubeln.
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Ticker zum …
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Kommentare