+
Billy Joel mit Tochter Alexa Ray Joel.

Billy Joels Tochter im Krankenhaus

New York - Die Tochter von Popstar Billy Joel und Supermodel Christie Brinkley hat eine Medikamentenüberdosis geschluckt. Jetzt wird sie im Krnakenhaus behandelt.

Die 23- Jährige sei am Samstag in ein New Yorker Krankenhaus eingeliefert worden, berichtete die “New York Times“ am Sonntag. Eine Mitbewohnerin habe den Krankenwagen zur gemeinsamen Wohnung in Manhattan gerufen, weil Alexa Ray Joel “Probleme mit dem Atmen“ hatte, hieß es. Um was für Medikamente es sich handelte, war zunächst unklar. Auch Angaben dazu, ob Alexa Ray Joel versehentlich oder in Selbstmord-Absicht zu viele Pillen genommen hatte, wurden nicht gemacht. Christie Brinkley sei wenige Stunden später ans Krankenbett ihrer Tochter gekommen, berichtete die “New York Daily News“.

Ihr Vater habe mit ihr telefoniert. Medienberichten zufolge durfte Alexa inzwischen bereits wieder nach Hause. Alexa Ray ist die einzige gemeinsame Tochter von Popstar Joel (60) und Supermodel Christie Brinkley (55). Die Ehe war 1994 nach neun Jahren geschieden worden. Nach Abbruch ihres Studiums hatte Alexa eine Karriere als Sängerin gestartet. Sie sollte am kommenden Donnerstag bei zwei Konzerten in New York auftreten. Ihre jüngste Single heißt “Invisible“ (Unsichtbar).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare