+
Juliette Binoche hat Star-Regisseur Steven Spielberg zweimal abblitzen lassen.

Binoche hält nichts von Spielbergs Frauenbild

Berlin - Die französische Schauspielerin Juliette Binoche (47) hat US-Regisseur Steven Spielberg (64) zweimal einen Korb gegeben. Sie war mit dem Frauenbild des Star-Regisseurs nicht einverstanden.

Das berichtet die Frankfurter Rundschau in ihrer Montagsausgabe. Die Oscar-Preisträgerin (“Der englische Patient“) ist mit dem Frauenbild in den Werken des Amerikaners (“Schindlers Liste“) nicht einverstanden und lehnte seine Rollenangebote ab.

“Die Geschichte ist bei ihm immer nur um den männlichen Helden aufgebaut und die Frau ergänzt ihn nur. Das ist mir zu platt. Das habe ich ihm auch direkt ins Gesicht gesagt“, sagte die Französin, die ab Donnerstag mit dem neuen Film “Die Liebesfälscher“ im Kino zu sehen ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare