"Bitte lächeln, wenn Sie an ihn denken"

- Los Angeles - Der amerikanische Schauspieler John D. Barrymore, Vater von Hollywoodstar Drew Barrymore, ist tot. Die Schauspielerin ließ über ihren Sprecher mitteilen, ihr Vater sei eine "coole Katze" gewesen. "Bitte lächeln, wenn Sie an ihn denken", hieß es in ihrer Mitteilung.

<P>Nach US-Medienberichten wurde zunächst nichts über die Todessursache und den Sterbeort bekannt. Barrymore war 72 Jahre alt. In ihren Memoiren "Little Girl Lost" hatte die als Kinderstar bekannt gewordene Drew über ihr gespanntes Verhältnis zu ihrem alkoholsüchtigen und meist abwesenden Vater geschrieben.</P><P>John D. Barrymore, der in den 50er und 60er Jahren in einigen Filmen ("The Big Night", "While the City Sleeps") und Fernsehproduktionen auftrat, war der Sohn des legendären Schauspielers John Barrymore und der Darstellerin Dolores Costello. Wiederholt war er durch Trunkenheit, Schlägereien und häusliche Gewalt in die Schlagzeilen geraten. Neben Drew hatte der dreifach verheiratete Schauspieler noch einen Sohn namens John.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare