+
Die Black Eyed Peas werden in New York eine Schule für Musik- und Videoproduktion gründen.

Black Eyed Peas gründen Schule

New York - Die Black Eyed Peas werden in New York eine Schule für Musik- und Videoproduktion gründen. Dies kündigten die Mitglieder der Hip-Hop-Band am Dienstag an.

Die sechsmaligen Grammy-Gewinner wollen damit jungen New Yorkern im Alter zwischen 13 und 19 die Möglichkeit bieten, ihre künstlerischen Talente mit Hilfe hochwertiger technischer Ausstattung zu entwickeln. Träger der Schule in Manhatten wird die Peapod-Stiftung der Musiker sein. Als Partner haben sie die Stiftung des Softwareunternehmens Adobe gewonnen. Die ersten Kurse der neuen Schule sollen im Juli beginnen.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare