+
Die Black Eyed Peas werden in New York eine Schule für Musik- und Videoproduktion gründen.

Black Eyed Peas gründen Schule

New York - Die Black Eyed Peas werden in New York eine Schule für Musik- und Videoproduktion gründen. Dies kündigten die Mitglieder der Hip-Hop-Band am Dienstag an.

Die sechsmaligen Grammy-Gewinner wollen damit jungen New Yorkern im Alter zwischen 13 und 19 die Möglichkeit bieten, ihre künstlerischen Talente mit Hilfe hochwertiger technischer Ausstattung zu entwickeln. Träger der Schule in Manhatten wird die Peapod-Stiftung der Musiker sein. Als Partner haben sie die Stiftung des Softwareunternehmens Adobe gewonnen. Die ersten Kurse der neuen Schule sollen im Juli beginnen.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare