+
Sängerin Fergie hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht.

Black-Eyed-Peas-Sängerin ist Mama

Fergies Sohn heißt wie eine Rocklegende

Los Angeles - Fergie, die Frontfrau der Black Eyed Peas, und ihr Ehemann Josh Duhamel sind am Donnerstag stolze Eltern eines Jungen geworden. Das Baby hat einen berühmten Namensvetter.

Black-Eyed-Peas-Sängerin Fergie ist zum ersten Mal Mutter geworden. Sie brachte am Donnerstag in Los Angeles ihren Sohn zur Welt - per Kaiserschnitt, weiß das Promiportal tmz. Das Baby sei bei der Geburt 3500 Gramm schwer gewesen, teilte ihr Management dem „People“-Magazin mit.

Der Name des Kleinen ist Axl Jack, benannt nach dem Guns'n'Roses Sänger Axl Rose. Dass die Sängerin Fan der legendären Rockband ist, weiß man spätestens seit 2011, als die 38-Jährige zusammen mit dem Gitarristen Slash in der Halbzeit des Super Bowl auftrat. Passenderweise sang sie da das Lied "Sweet Child of Mine" ("Mein süßes Kind").

Vor zwei Wochen hatte Fergie, die als Stacie Ferguson geboren wurde, den Nachnamen ihres Mannes und Vater des Kindes,  Schauspieler Josh Duhamel (40), angenommen. Das Paar ist seit Januar 2009 verheiratet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare