+
Jared Hasselhoff (41) von der Bloodhound Gang darf nicht in die Ukraine einreisen.

Fahnen-Skandal

Jared von Bloodhound-Gang darf nicht in Ukraine

Kiew - Nach der öffentlichen „Schändung“ von Nationalfahnen auf der Bühne hat die Ukraine den US-Musiker Jared Hasselhoff (41) von der Bloodhound Gang mit einem Einreiseverbot belegt.

Der Bassist habe bei zwei Konzerten in der Ex-Sowjetrepublik auf eine ukrainische Flagge uriniert sowie sich eine russische Flagge durch den Schritt gezogen. Hasselhoff dürfe deswegen fünf Jahre nicht in die Ukraine einreisen, teilte der für die Grenzsicherung zuständige Inlandsgeheimdienst SBU am Dienstag Medien in Kiew zufolge mit.

Wegen ihrer umstrittenen Aktionen in der Ukraine war die Gruppe bereits in Russland auf heftige Kritik gestoßen. Dort hatte die Band sofort nach der Einreise das Land auf Anordnung der Behörden wieder verlassen müssen, ohne auftreten zu dürfen.

Nackte Haut bei Popstars

Nackte Haut bei Popstars

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Dank eines Erste-Hilfe-Kurses hat Ryan Reynolds das Leben seines Neffen retten können. So ein Kurs dauere nur wenige Stunden und mache sogar Spaß, meint der Filmstar.
Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Krass! Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Sophia Wollersheim hat bereits mehrere Schönheitsoperationen hinter sich. Doch jetzt sorgt die 29-Jährige mit einem besonders krassen Eingriff für Aufsehen. 
Krass! Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Das klare Nein von Kanzlerin Angela Merkel zur Homo-Ehe ist vom Tisch. Katy Karrenbauer findet das gut.
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit
Sechs Monate nach Geburt seiner Drillinge erzählt Pharrell Williams von der Wonne, sich um drei Babys gleichzeitig zu kümmern. Die drei seien wohlauf, manchmal komme es …
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit

Kommentare