Blumfeld lösen sich auf

Nach sechzehn Jahren: - Hamburg - Die Hamburger Band Blumfeld löst sich nach sechzehn Jahren auf. Dies gab der Autor, Sänger und Gitarrist Jochen Distelmeyer in Absprache mit den übrigen Bandmitgliedern Andre Rattay (Schlagzeug), Vredeber Albrecht (Keyboards) und Lars Precht (Bass) auf der Homepage der Band bekannt. Im April gehe die Band zum letzten Mal auf Tour.

Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Ich-Maschine" im Jahr 1992 zählte Blumfeld zu den wichtigsten Vertretern der so genannten Hamburger Schule. Mit Alben wie "L'Etat Et Moi" (1994) oder "Old Nobody" sorgte die Formation um Mastermind Distelmeyer stets für Diskussionen. Der Bandname stammt aus einer Erzählung von Franz Kafka, entsprechend anspruchsvoll kommen auch die deutschen Songtexte von Blumfeld, allesamt aus der Feder von Distelmeyer, daher.

Auch am letzten Album "Verbotene Früchte" von 2006 schieden sich die Geister. "'Verbotene Früchte' ist das Wichtigste, das Tröstlichste und das Herrlichste, was einem in diesem Jahr passieren kann, jubelte der Kritiker von "Spiegel online", während andere das Album mit Songs wie "Der Apfelmann" oder "Kleines Lied" in seiner scheinbar naiven Naturseligkeit eher peinlich fanden. Eins ist sicher: Blumfeld sorgten immer für Gesprächsstoff.

www.blumfeld.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare