+
Bei Mariah Careys Mann Nick Cannon wurde ein Blutgerinnsel in der Lunge entdeckt

Blutgerinnsel bei Mann von Mariah Carey entdeckt

New York - Bei Rapper Nick Cannon haben Ärzte ein Blutgerinnsel in der Lunge diagnostiziert. Der Mann von Mariah Carey und Vater von Zwillingen hat deshalb jetzt seinen Job gekündigt.

Nick Cannon ist wegen gesundheitlicher Probleme als Moderator einer New Yorker Radioshow zurückgetreten. Ärzte hätten ihm dazu geraten, beruflich kürzerzutreten, sagte der Mann von Sängerin Mariah Carey am Freitag. Über Twitter teilte er mit, Ärzte hätten in seiner Lunge Blutgerinnsel entdeckt.

Die skurrilen Namen der Promi-Kinder

foto

Der 31-jährige Cannon war vergangenen Monat ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben seiner Frau litt er an „mildem Nierenversagen“. Cannon und Carey sind seit 2008 verheiratet und wurden im vergangenen Jahr Eltern von Zwillingen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte

Kommentare