+
Für den Musiker Bobby McFerrin ist ein Besuch in Deutschland ein bisschen wie nach Hause kommen.

"Don´t Worry, Be Happy"

Bobby McFerrin liebt Deutschland

New York - Der Musiker Bobby McFerrin ist gerne in Deutschland. Nur hier wurde ihm die Chance gegeben lediglich mit der Stimme Musik zu machen.

Für den Musiker Bobby McFerrin ist ein Besuch in Deutschland ein bisschen wie nach Hause kommen. „Ich liebe das Publikum in Deutschland“, sagte McFerrin, der 1988 mit „Don't Worry, Be Happy“ einen Welthit hatte, der Deutschen Presse-Agentur.

Der Grund sei früh in seiner Karriere zu suchen: Damals wollte er solo auf der Bühne Musik machen, nur mit der Stimme. „Viele Konzertveranstalter dachten, dass das verrückt sei. Aber deutsche Veranstalter haben mir die Chance gegeben, die Musik vor Publikum zu spielen, die in meinem Kopf war.“ Und das deutsche Publikum habe es angenommen. „Ich werde immer dankbar dafür sein“, sagte McFerrin, der am 11. März 65 Jahre alt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare