+
Elton John ist ein Meister des lustigen Namensversteckspiels

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

München - Kennen Sie Bobo Latrine, Humphrey Handbag oder Brian Bigbum? Immer mehr Stars reisen unter Decknamen, um sich unliebsame Paparazzi vom Leibe zu halten. Die Geheimnamen der Stars.

Elton John beispielsweise logiert unter dem wenig schmeichelhaften Pseudonym „Brian Bigbum“ (Brian Fettar**h). 

Wer sich im selben Hotel wie Mrs. Alotta Warmheart einquartiert, muss mit einem Zirkus rechnen. Denn hinter dem Namen verbirgt sich Britney Spears, die sich auf ihrer Circus-Tournee die Paparazzi vom Hals halten möchte.

Es ist nicht ihr einziges Pseudonym.

Das sind die Decknamen der Stars:

Bobo Latrine und Co.: Unter diesen Namen reisen die Stars

Hier können Sie sich durch weitere ungewöhnliche Promi-Fotostrecken klicken.

Wer sich hinter diesen Dekolletés verbirgt

Strecke

Pseudonyme! So heißen die Stars wirklich

So heißen die Stars wirklich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten
Jennifer Lopez ist fuchsteufelswild über die Praktiken der US-Einwanderungsbehörden und kritisiert Donald Trump heftig.
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.