Bollywood-Star bekommt Bargeld geschickt

- Neu Delhi - Aishwarya Rai (33), indischer Bollywood-Star, hat ein Paket mit 23 000 Euro in bar aus den Niederlanden geschickt bekommen - und angeblich keine Ahnung, wer der Absender ist. Ärger mit dem indischen Zoll hat die Miss World von 1994 nun trotzdem.

Rai sagte dem Nachrichtensender NDTV am Mittwoch, sie wisse nicht, wer ihr das Geld geschickt habe. Die "Times of India" berichtete, der Zoll habe das Paket beschlagnahmt, in dem neben dem Geld auch technische Gegenstände wie ein DVD-Spieler waren. Nach Angaben des Zolls war der Devisenbetrag auf dem Begleitformular nicht vermerkt. Das sei ein Verstoß gegen die Zollbestimmungen, der mit Gefängnis bis zu drei Jahren und einer Geldstrafe geahndet werden könne.

Rai ist derzeit für Dreharbeiten in der nordwestindischen Stadt Jaipur. Sie dementierte, dass die Zollbehörden in Bombay sie für eine Befragung einbestellt hätten. Der Chef der Zollbehörde in Bombay, A.K. Prasad, sagte dem Nachrichtensender IBN-CNN dagegen: "Wir haben ihr Zeit gegeben. Sie ist benachrichtigt worden, dass sie kommen und ihre Sicht der Geschichte protokollieren lassen soll."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare