+
Bollywood-Star Saif Ali Khan hat mit dem Internet und sozialen Netzwerken nicht sehr viel am Hut.

Lieber würdevoll schweigen

Bollywood-Star Saif Ali Khan: „Twitter fühlt sich blöd an“

Neu Delhi - Bollywood-Star Saif Ali Khan hat keine Lust zu twittern, wie es viele indische Kollegen tun. Warum der Schauspieler auch Facebook nichts abgewinnen kann und keine Homepage hat.

„Es fühlt sich blöd an, Twitter zu nutzen“, sagte der 44-Jährige laut der indischen Zeitung „Asian Age“.

Khan hat auch keine offizielle Homepage oder Facebook-Seite. „Wenn man so viele Anhänger hat, kann man nicht alle glücklich machen, indem man ständig etwas Tolles erzählt. Ich glaube, es ist besser, würdevoll zu schweigen“, erklärte der Schauspieler und Produzent.

Superstars wie Shah Rukh Khan, Salman Khan und Amitabh Bachchan hingegen twittern täglich und haben jeweils mehr als acht Millionen Follower.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben
Große Trauer in Italien um Modeschöpferin Laura Biagiotti.
Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben
Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Zur Benefiz-Fashion-Dinner im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten kommt alles, was Rang und Namen hat. Für einige der Prominenten lohnt sich der Abend auch finanziell.
Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch

Kommentare