+
Bon-Jovi-Gitarrist Richie Sambora ist in der Klinik

Bon-Jovi-Musiker Richie Sambora in der Klinik

New York - Bon-Jovi-Gitarrist Richie Sambora (51) soll sich freiwillig in eine Klinik begeben haben, um sich wegen Erschöpfung behandeln zu lassen. Hat ihn die Tour fertiggemacht?

Das berichtete die Klatschseite “RardarOnline.com“. Ein Bekannter des Musikers sagte, Richie habe zuletzt viel getrunken und “will sein Leben wieder auf die Reihe kriegen“.

Der Gitarrist war in den vergangenen Monaten ständig mit seiner Band auf Tour. Bon Jovi machen derzeit eine USA-Tournee und wollen im Sommer auch nach Europa kommen. Wie lange Samboras Klinikaufenthalt dauern soll, und ob die Tour beeinträchtigt wird, war zunächst unklar.

Der Musiker war zuletzt 2007 wegen Alkoholproblemen in Behandlung. Damals hatte er sich gerade von seiner Frau, Hollywood-Star Heather Locklear, getrennt und sein Vater war gestorben. 2008 wurde er wegen Trunkenheit am Steuer zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Paul McCartney kündigt neues Album an
Wenn eine Pop-Legende wie Paul McCartney Geburtstag feiert, erwartet man als Fan nicht unbedingt selbst ein Geschenk. Doch diesmal, zum 76. des Ex-Beatles, kommt es so: …
Paul McCartney kündigt neues Album an
Ariana Grande und Pete Davidson sind verlobt
Haben sie sich verlobt - oder doch nicht? Tagelang gab es Wirbel um Ariana Grande und Pete Davidson. Er hat es nun bestätigt.
Ariana Grande und Pete Davidson sind verlobt
Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen
Helene Fischer kennt man eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen: So haben Sie Helene Fischer wohl noch nie gesehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.