"Bond"-Drehbuchautor Mankiewicz gestorben

Los Angeles - “Bond“-Drehbuchautor und “Hart aber herzlich“-Regisseur Tom Mankiewicz ist tot. Der Amerikaner starb am Samstag im Alter von 68 Jahren in seinem Haus.

Er litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Mankiewicz schrieb Drehbücher für etliche “James Bond“-Filme, unter anderem “Leben und sterben lassen“ und “Diamantenfieber“, sowie die ersten beiden “Superman“-Filme. Später führte er Regie bei einigen Folgen des auch in Deutschland beliebten TV-Serienklassikers “Hart aber herzlich“.

Mit Tom Hanks und Dan Aykroyd drehte er die Filmkomödie “Schlappe Bullen beißen nicht“ aus dem Jahr 1987. Mankiewicz stammte aus einer angesehenen Hollywood-Familie: Sein Vater war der Oscar-gekrönte Drehbuchautor und Regisseur Joseph L. Mankiewicz (“Alles über Eva“, “Ein Brief an drei Frauen“). Sein Onkel, Herman J. Mankiewicz, schrieb unter anderem am Drehbuch für Orson Welles' Film “Citizen Kane“ mit.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare