+
Die britische Sängerin Bonnie Tyler soll bei der totalen Sonnenfinsternis mit ihrem Mega-Hit "Total Eclipse of the Heart" ("Totale Finsternis des Herzens") auftreten.

Total Eclipse of the Heart

Bonnie Tyler singt bei Sonnenfinsternis in den USA

Am Montag beginnt eine Sonnenfinsternis, die in weiten Teilen der USA zu sehen sein wird. Die britische Sängerin Bonnie Tyler soll hierfür mit ihrem Mega-Hit "Total Eclipse of the Heart" auftreten.

Die britische Sängerin Bonnie Tyler soll bei der totalen Sonnenfinsternis mit ihrem Mega-Hit "Total Eclipse of the Heart" ("Totale Finsternis des Herzens") auftreten. Kurz vor einem der größten Naturschauspiele seit Menschengedenken am Montag soll die 66-Jährige nach Angaben des Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean International auf dessen Schiff "Oasis of the Seas" ihre emotionale Ballade singen.

Royal-Carribean-Chef Michael Bayley sagte dem "Time Magazine", Bonnie Tyler sei die "logische Wahl für diesen einmaligen Moment". Die "internationale First Lady des Rock" werde kurz vor der Sonnenfinsternis gemeinsam mit der amerikanischen Popband DNCE ein Sonderkonzert an einem der Außenpools auf dem Schiff geben.

Im Durchschnitt gibt es alle anderthalb Jahre eine Sonnenfinsternis irgendwo auf der Welt - üblicherweise flammt immer dann das Interesse an Tylers berühmter Ballade aus dem Jahr 1983 erneut auf. Vier Tage vor der Sonnenfinsternis hatte der Song auf Youtube am Freitag mehr als 303 Millionen Klicks.

Fans sollten sich allerdings hüten, Tylers Ratschlag aus dem Song anzunehmen: "Dreh dich um, strahlende Augen" - Experten zufolge sollten Zuschauer einer Sonnenfinsternis auf keinen Fall direkt in die Sonne schauen, sonst riskieren sie zu erblinden.

Die totale Sonnenfinsternis beginnt am Montag über dem Pazifik, anschließend rast der nur gut 100 Kilometer breite kegelförmige Mondschatten vom US-Bundesstaat Oregon an der Westküste einmal quer durch die USA bis nach South Carolina an der Ostküste. Die Sonnenfinsternis wird in weiten Teilen der USA zu sehen sein. Ein vergleichbares Himmelsspektakel gab es in dem Land zuletzt 1918.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Politische Themen sind bei Bundespressebällen oft gerade nicht wirklich aktuell. In diesem Jahr ist das etwas anders - wer demnächst regiert, ist offen. Für ein …
Mehr als 2000 Gäste beim 66. Bundespresseball im Hotel Adlon
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik

Kommentare