+
Bono bei seinem Bühne-Comeback in Turin.

Bono ist wieder fit

Turin - U2-Sänger Bono (50) hat im norditalienischen Turin sein Bühnen-Comeback gefeiert. Es war der erste Auftritt nach monatelanger Pause wegen einer Rückenverletzung sowie der Auftakt einer Europa-Tour.

Der Ire begeisterte mit seiner Band am Freitagabend 45 000 Fans, wie italienische Medien am Samstag berichteten. Die Show sei mitreißend gewesen, allerdings habe der Sänger “sichtlich mitgenommen“ gewirkt, berichteten Medien. Die Band habe keine Zugabe gegeben. “Auch wir gehen jetzt nach Hause“ - mit diesen Worten verabschiedete sich Bono beim Publikum nach zwei Konzertstunden mit müder Stimme, schrieb die Turiner Zeitung “La Stampa“.

Bono war im Mai in der Münchner Uniklinik wegen eines Bandscheibenvorfalls notoperiert worden. Er hatte bereits Lähmungserscheinungen in den Beinen. Die deswegen ausgefallenen U2-Konzerte in den USA und Kanada wurden auf den Sommer 2011 verschoben. Die nächsten Tour-Termine von U2 sind in Deutschland: Frankfurt/Main (10.8.), Hannover (12.8.) und München (15.9.)

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare