+
Boris Becker.

Werbevertrag offenbar gekündigt

Boris Becker nicht mehr gut genug für Mercedes?

Stuttgart - Mercedes-Benz will nach SWR-Informationen Boris Becker nicht mehr als Werbefigur haben und hat sich von dem Ex-Tennisstar getrennt.

Demnach wurde der Vertrag noch vor Ende der Laufzeit gekündigt. Markenbotschafter sind Prominente, die für Mercedes-Benz mit ihrem „guten Namen“ die Werbetrommel rühren. Ein Mercedes-Sprecher sagte dazu auf Anfrage am Samstag nur: „Wir kommentieren das nicht.“

Der Ex-Tennisstar aus Leimen hatte in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt - unter anderem mit einer Biografie und mit Fernsehauftritten. Nach SWR-Informationen wurde deshalb der Vertrag zum Jahreswechsel aufgehoben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Monatelang musste ein schwarzer Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg einsam seine Runden drehen. Doch jetzt hat das Weibchen wieder einen Partner - …
Trauerschwänin hat neuen Gefährten
Chris Brown: Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna
Der Rapper war 2009 gegenüber seiner damaligen Freundin handgreiflich geworden. In einer Doku zeigt er sich fast zehn Jahre später reuig.
Chris Brown: Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna
„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“
Im Jahr 2009 hatte US-Sänger Chris Brown seine damalige Freundin Rihanna während einer Autofahrt geschlagen. Nun äußert er sich in einer Dokumentation offen zu …
„Hasse mich für Prügelattacke auf Rihanna“

Kommentare