+
Boris Becker und Lilly Kerssenberg sind wieder zusammen.

Boris Becker neu verliebt in Lilly Kerssenberg

Hamburg - Boris Becker (41) und seine alte Liebe Lilly Kerssenberg (30) haben sich neu gefunden. "Wir sind wieder glücklich zusammen", sagte Becker der Zeitschrift "Schweizer Illustrierte". "Schöne Dinge passieren im Leben immer wieder."

Das Paar verbrachte zusammen mit Beckers Söhnen Noah Gabriel (14) und Elias Balthasar (9) einen Skiurlaub in St. Moritz. Der Ex-Tennisstar stand nach eigenen Worten seit 21 Jahren erstmals wieder auf Skiern - im modischen Bogner-Ski-Dress und mit raspelkurzer neuer Frisur.

Schon kurz vor Silvester seien Becker und Kerssenberg verliebt turtelnd in St. Moritz gesehen worden, schreibt die Zeitschrift. Am 2. Januar habe der Ex-Tennisstar dann das neue Glück bestätigt. Drei Jahre lang war die Niederländerin bereits seine Geliebte, ehe das Paar vor rund einem Jahr auseinandergegangen war. Nach der aufgelösten Verlobung mit Sandy Meyer-Wölden (25) vor wenigen Wochen, war Becker dann zu seiner Lilly zurückgekehrt.

Jahresrückblick: Promi-Trennungen des Jahres 2008

Das war 2008: Die Promi-Trennungen des Jahres

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare