Boris Becker wirbt für HIV-Prävention

- Köln - Tennis-Idol Boris Becker (38) wirbt in einem neuen Fernseh- und Kinospot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für einen verstärkten Schutz vor Aids. Der Spot soll auf die Gefahren einer HIV-Infektion hinweisen und der Sorglosigkeit beim Thema Aids entgegenwirken, teilte die Bundeszentrale in Köln mit.

In dem Spot findet Becker bei einer Flughafenkontrolle ein Kondom in seiner Jackentasche und antwortet auf neugierige Blicke mit den Worten: "Schutz ist wichtig! Ich weiß warum!". Becker hatte sich bereits im Rahmen des Welt-Aids-Tags 2005 als Botschafter im Kampf gegen Aids engagiert.

Seine Mitarbeit begründete er auch mit seiner Lebenserfahrung. Als er vor einigen Jahren eine Affäre hatte, "ist daraus Gott sei Dank ein wunderschönes Mädchen entstanden und eben keine Krankheit", sagte er. "Aus meinen Erfahrungen habe ich gelernt und weiß jetzt: Verantwortung hießt auch Schutz vor HIV."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare