"La Boum“-Regisseur Pinoteau ist tot

Paris - Der Regisseur des französischen Jugendfilm-Klassikers „La Boum“, Claude Pinoteau, ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 87 Jahren im Pariser Vorort Neuilly-sur-Seine.

Das bestätigte sein Agent der französischen Nachrichtenagentur AFP am Samstag. Pinoteau hatte als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent mit vielen Größen des französischen Kinos zusammengearbeitet, darunter Jean Cocteau, Claude Lelouch und Sophie Marceau. Er gilt als Entdecker von Marceau, der er 1980 die Hauptrolle in „La Boum - Die Fete“ (1980) gab.

Pinoteau war am 25. Mai 1925 in Boulogne-Billancourt westlich von Paris zur Welt gekommen. Bereits 1939 begann seine Karriere im Filmgeschäft, zunächst in der Requisite. Im Jahr 1974 brachte er Isabelle Adjani mit dem Film „Die Ohrfeige“ groß heraus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Die Chemie muss stimmen in der Liebe. Diane Keaton hat da so ihre Erfahrungen gemacht.
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Im Wein liegt die Wahrheit. Dies weiß auch Schauspieler Dietmar Bär.
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten

Kommentare