+
Der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Tommy Morrison ist im Alter von nur 44 Jahren gestorben. Bekannt geworden war Morrison auch durch seine Hauptrolle im Boxfilm Rocky.

In Rocky V spielte er die Hauptrolle

Tommy Morrison stirbt mit 44 Jahren

Tulsa - Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Tommy Morrison ist im Alter von nur 44 Jahren gestorben. Bekannt geworden war Morrison auch durch seine Hauptrolle im Boxfilm Rocky V.

Das bestätigte der ehemalige Box-Promoter Tony Holden der US-Zeitung Tulsa World. Morrison, der auch durch seinen Auftritt als Rivale von Sylvester Stallone im fünften „Rocky“-Film bekannt wurde, war bereits 1996 positiv auf HIV getestet worden. Morrison hatte im Juni 1993 den WM-Titel nach WBO-Version durch einen Punktsieg gegen George Foreman geholt, vier Monate später aber wieder verloren. 1996 unterlag er dem britischen Weltmeister Lennox Lenox.

Morrison, der seine Karriere 2008 beendete, war ein Großneffe von Hollywood-Schauspieler John Wayne und nannte sich im Ring wie dieser „The Duke“.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Nach dem plötzlichen Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan haben im irischen Limerick tausende Menschen von ihr Abschied genommen.
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt
Bei den Royals stehen in diesem Jahr freudige Ereignisse an. Nach Prinz Harry gibt nun seine Cousine Eugenie ihre Verlobung bekannt. Beide Paare wollen in Windsor …
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt
Ed Sheeran schockt nach Verlobung seine Fans mit krassen Plänen
Ed Sheeren macht es seinen Fans ganz schön schwer. Gerade hat sich der britische Popstar mit seiner Freundin verlobt. Nun spricht der 26-Jährige von seinen …
Ed Sheeran schockt nach Verlobung seine Fans mit krassen Plänen
Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg
Mutti ist stolz: Cindy Crawfords Sohn modelt bei der Paris Fashion Week, auch ihre Tochter verbucht erste Erfolge in der Branche.
Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg

Kommentare