+
Ausgezeichnet: Richard Linklater. Foto: Daniel Naupold

"Boyhood" gewinnt Preis der New Yorker Kritiker

Los Angeles/New York (dpa) - Wer bringt sich am besten für die Oscars in Stellung? Bei zwei kleinen Verleihungen haben das Jugenddrama "Boyhood" und die Filmbusiness-Satire "Birdman" Preise als "Bester Film des Jahres" gewonnen.

"Boyhood" siegte beim Preis der New Yorker Filmkritiker, sein Macher Richard Linklater wurde auch als bester Regisseur ausgezeichnet. "Birdman" gewann den Hauptpreis bei den Gotham Independent Film Awards Anfang der Woche. Bester Schauspieler wurde dort Michael Keaton, ebenfalls in "Birdman". Als beste Schauspielerin wurde Julianne Moore im Alzheimer-Drama "Still Alice" prämiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare