Boykottaufruf aus Sorge um Amy Winehouse

London - Aus Sorge um die britische Sängerin Amy Winehouse (23) und ihren Mann Blake Fielder-Civil haben ihre Schwiegereltern dazu aufgerufen, den Kauf von Winehouse' Platten zu boykottieren.

Er befürchte, dass die beiden sterben könnten, wenn sie wegen ihrer Drogensucht keine medizinische Hilfe bekämen, sagte Giles Fielder-Civil im BBC-Radio. Mit einem Boykott könnten die Fans den beiden ein Zeichen geben und ihnen helfen, ihre Sucht aufzugeben.

Die Soulsängerin und ihr Mann waren zuletzt mit blutigen Wunden fotografiert worden. Winehouse soll Drogen wie Kokain, Crack und auch Heroin konsumieren. Sie und Fielder-Civil hatten einen Aufenthalt in einer Entzugsklinik wieder abgebrochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare