Boykottaufruf aus Sorge um Amy Winehouse

London - Aus Sorge um die britische Sängerin Amy Winehouse (23) und ihren Mann Blake Fielder-Civil haben ihre Schwiegereltern dazu aufgerufen, den Kauf von Winehouse' Platten zu boykottieren.

Er befürchte, dass die beiden sterben könnten, wenn sie wegen ihrer Drogensucht keine medizinische Hilfe bekämen, sagte Giles Fielder-Civil im BBC-Radio. Mit einem Boykott könnten die Fans den beiden ein Zeichen geben und ihnen helfen, ihre Sucht aufzugeben.

Die Soulsängerin und ihr Mann waren zuletzt mit blutigen Wunden fotografiert worden. Winehouse soll Drogen wie Kokain, Crack und auch Heroin konsumieren. Sie und Fielder-Civil hatten einen Aufenthalt in einer Entzugsklinik wieder abgebrochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thomas Markle entschuldigt sich bei Herzogin Meghan
Es gab einigen Wirbel um den Vater von Herzogin Meghan. Der hat sich jetzt bei seiner Tochter entschuldigt.
Thomas Markle entschuldigt sich bei Herzogin Meghan
Sarah Lombardi verlobt? Jetzt spricht sie Klartext über diesen Ring
Ein Ring an Sarah Lombardis Finger heizte am Wochenende die Gerüchteküche an: Fans rätselten, ob die Sängerin, die seit kurzem eine neue Beziehung hat, bereits verlobt …
Sarah Lombardi verlobt? Jetzt spricht sie Klartext über diesen Ring
Schwager des spanischen Königs Felipe VI. im Gefängnis
Der Schwager des spanischen Königs Felipe VI. hat am Montag seine Gefängnisstrafe angetreten.
Schwager des spanischen Königs Felipe VI. im Gefängnis
Schussähnliche Soundeffekte: Eminem kontert Kritik von Fans
Der US-Rapper Eminem (45) kann die Aufregung um schussähnlich klingende Soundeffekte, die er kürzlich bei einem seiner Konzerte eingesetzt hat, nicht nachvollziehen.
Schussähnliche Soundeffekte: Eminem kontert Kritik von Fans

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.