Brad Pitt und Angelina Jolie in Berlin

Potsdam/Berlin - Das Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie wohnt zurzeit am Berliner Wannsee. Pitt bereite sich in der Hauptstadt auf die Dreharbeiten für den neuen Tarantino-Film "Inglorious Bastards" vor, die im Oktober beginnen sollen.

Dies verlautete aus Produktionskreisen. Die "Bild"-Zeitung und die "Berliner Morgenpost" berichteten, dass das Paar am Dienstag in Berlin gelandet sei und für mehrere Monate in einer Villa am Wannsee Quartier bezogen habe. Die Beiden sollen mit ihren sechs Kindern gekommen sein. Studio Babelsberg, Koproduzent von "Inglorious Bastards", wollte die Berichte nicht kommentieren.

Pitt ist am nächsten Mittwoch (1. Oktober) zur Premiere von "Burn after reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" in Berlin geladen, wie eine Sprecherin der Verleihfirma Tobis bestätigte. "Wir wissen aber noch nicht, ob er auch kommt." In der witzigen Agenten- Komödie der Coen-Brüder spielt Pitt an der Seite von George Clooney und John Malkovich. Als nächstes wird der Hollywood-Beau für das Weltkriegsdrama "Inglorious Bastards" des amerikanischen Kult- Regisseur Quentin Tarantino in der Hauptstadtregion vor der Kamera stehen. Tarantino ist bereits seit längerem vor Ort, wie ein Sprecher von Studio Babelsberg unlängst bestätigte.

Für den Film sollen neben Pitt auch die deutschen Schauspieler Diane Kruger, Til Schweiger und Daniel Brühl auftreten. Der Streifen erzählt die Geschichte einer Gruppe jüdischer US-Soldaten, die im besetzten Frankreich auf ein Himmelfahrtskommando gegen die Nazis geschickt werden. Tarantino habe eine Unterstützung beim Deutschen Filmförderfonds (DFFF) beantragt, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Darüber sei aber noch nicht entschieden worden.

Was Pitt und Jolie in den nächsten Wochen in Berlin noch vorhaben, war derweil nicht zu erfahren. In den Medienberichten geht es vor allem um das aktuelle Domizil des Traumpaares. Das 12 000 Quadratmeter große Anwesen mit drei Villen, einem Hubschrauber- Landeplatz und Bootssteg sei mit einer blickdichten Plane vor neugierigen Passanten geschützt worden, hieß es. Bewegungsmelder, Überwachungskameras und Flutscheinwerfer seien installiert. Zehn Luxuskarossen sollen den Prominenten im Fuhrpark zur Verfügung stehen, 14 Personenschützer das Areal bewachen. Auch Kindermädchen, die Jolie bei der Versorgung ihrer Kleinen helfen, seien mit eingezogen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Schauspieler Peter Fonda lässt auf Twitter seinen Dampf ab, aber wie. Die brutale Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern an der Grenze Mexikos bringen den …
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.