Brad Pitt geht in seiner Vaterrolle auf

- New York - Kinder zu haben, war das Beste was ihm passieren konnte, verriet Brad Pitt (42) jetzt im US-Fernsehen. "Das verändert deine Perspektive wirklich. Ich habe alles gehabt, ich habe ein paar Filme gedreht und hatte sehr viel Glück im Leben. Nun ist es Zeit für mich, das ein bisschen zu teilen," so der Hollywoodstar.

Er habe es so satt gehabt, ständig nur über sich selbst nachzudenken. Zusammen mit seiner Leinwandkollegin Angelina Jolie hat Pitt zwei Kinder adoptiert; den vierjährigen Maddox aus Kambodscha und die einjährige Zahara aus Äthiopien. Im Mai wurde dem Paar eine gemeinsame Tochter namens Shiloh geboren. "Es ist dieses Gefühl, unbedingt dabei sein zu wollen und bloß nichts zu verpassen. Es ist eine wahre Freude und eine sehr tiefe Liebe. Man kann ein Buch schreiben, einen Film machen, ein Bild malen, aber Kinder zu haben, ist das Außergewöhnlichste, was ich je erlebt habe", schwärmte Pitt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare