+
Brad Pitt.

Es geht um Drehbücher

Brad Pitt mit George Clooney im Wettstreit

Los Angeles  - Privat sind Brad Pitt (51) und George Clooney (54) eng befreundet, doch geschäftlich werden sie manchmal zu Widersachern.

Als Filmproduzenten würden es zwischen ihnen zu Wettkämpfen kommen, erzählte Pitt am Montag dem Entertainment-Portal „Vulture.com“. „Wir haben normalerweise denselben Geschmack und gleiche Interessen“. So setzte sich Pitt mit seiner Firma Plan B beim Kauf der Drehrechte für die Filme „The Big Short“ und „Law of the Jungle“ unlängst gegen Clooney durch. „Fairnesshalber, er hat mich beim Ankauf von 'Argo' überboten“, sagte Pitt über seinen Kollegen.

George Clooney.

In „The Big Short“ ist Pitt neben Christian Bale, Steve Carell und Ryan Gosling auch in einer Nebenrolle zu sehen. Die Buchvorlage des Wirtschaftsjournalisten Michael Lewis dreht sich um die US-Immobilienkrise von 2008. Lewis ist Mitproduzent, ebenso wie Pitt. Beide haben schon einmal zusammengearbeitet. Pitt verfilmte 2011 Lewis' Buch „Die Kunst zu gewinnen - Moneyball“. „The Big Short“ kommt Anfang Januar in die deutschen Kinos.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise

Kommentare