+
Viele Freunde habe er nicht, erzählt Brad Pitt im Interview.

Verblüffend offenes Interview

Brad Pitt über Freunde, Glück und Drogen

Los Angeles - Hollywood-Star Brad Pitt (49) spricht in einem Interview ungewöhnlich offen über Drogen, Versäumnisse, Familie und seine wenigen Freunde.

Brad Pitt habe nur „eine Handvoll enge Freunde“, aber er sei noch nie so glücklich gewesen, heißt es vorab in Auszügen aus dem Interview mit dem Magazin Esquire, das in der Juni-Ausgabe des Hefts erscheint. Pitt, der das Cover ziert, schwärmt von seiner Familie. Er liebe den Trubel in seinem Haus, das er mit seiner Lebensgefährtin Angelina Jolie (37) und den sechs gemeinsamen Kindern teilt. Er habe sich immer eine große Familie gewünscht.

Pitt spricht auch über früheren Drogenkonsum und sein abgebrochenes Collegestudium.. „Ich war ein Herumtreiber“, gibt der Schauspieler zu. Lange Zeit habe er befürchtet, dass er durch Drogen zuviel Schaden bei sich angerichtet habe. Vor zehn Jahren habe er dann eine „Erleuchtung“ gehabt, sein Leben zu ändern, um keine weiteren Chancen zu verschenken. Damals war Pitt noch mit Jennifer Aniston verheiratet, das Paar trennte sich 2005. Jolie lernte er bei den Dreharbeiten zu dem Film „Mr. & Mrs. Smith kennen“. Ende Juni läuft Pitts neuer Film „World War Z“ in den Kinos an.

Angelina Jolie hatte kürzlich für Schlagzeilen gesorgt, als sie bekannt gab, sich aus Angst vor Krebs die Brüste entfernt haben zu lassen.

dpa

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare