Brad Pitt ließ sich ein Tattoo stechen

New York - Brad Pitt (43) steht unter ständiger Beobachtung. Und die Paparazzi gucken ganz genau hin. Jetzt haben sie durch Zufall entdeckt, dass der Hollywoodstar sich offenbar ein neues Tattoo hat stechen lassen, wie "Usmagazine.com" berichtet und mit einem Foto belegt.

Pitts linken Unterarm ziert seit neuestem ein mit dunkler Tinte in die Haut geritzter, kurzer Satz auf Französisch. Dieser geht zurück auf den französischen Philosophen und Schriftsteller Albert Camus (1913 - 1960) und lautet übersetzt "Das Leben ist absurd".

Es wird jedoch vermutet, dass Pitt sich die Tätowierung nicht während eines Frankreich- Urlaubs, sondern in Chicago, Illinois, hat stechen lassen. Dort hatte Pitts Lebensgefährtin Angelina Jolie (32) kürzlich beruflich zu tun gehabt. Sie war von ihrer ganzen Familie begleitet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare