Brad Pitt ließ sich ein Tattoo stechen

New York - Brad Pitt (43) steht unter ständiger Beobachtung. Und die Paparazzi gucken ganz genau hin. Jetzt haben sie durch Zufall entdeckt, dass der Hollywoodstar sich offenbar ein neues Tattoo hat stechen lassen, wie "Usmagazine.com" berichtet und mit einem Foto belegt.

Pitts linken Unterarm ziert seit neuestem ein mit dunkler Tinte in die Haut geritzter, kurzer Satz auf Französisch. Dieser geht zurück auf den französischen Philosophen und Schriftsteller Albert Camus (1913 - 1960) und lautet übersetzt "Das Leben ist absurd".

Es wird jedoch vermutet, dass Pitt sich die Tätowierung nicht während eines Frankreich- Urlaubs, sondern in Chicago, Illinois, hat stechen lassen. Dort hatte Pitts Lebensgefährtin Angelina Jolie (32) kürzlich beruflich zu tun gehabt. Sie war von ihrer ganzen Familie begleitet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kommentare