Brad Pitt ließ sich ein Tattoo stechen

New York - Brad Pitt (43) steht unter ständiger Beobachtung. Und die Paparazzi gucken ganz genau hin. Jetzt haben sie durch Zufall entdeckt, dass der Hollywoodstar sich offenbar ein neues Tattoo hat stechen lassen, wie "Usmagazine.com" berichtet und mit einem Foto belegt.

Pitts linken Unterarm ziert seit neuestem ein mit dunkler Tinte in die Haut geritzter, kurzer Satz auf Französisch. Dieser geht zurück auf den französischen Philosophen und Schriftsteller Albert Camus (1913 - 1960) und lautet übersetzt "Das Leben ist absurd".

Es wird jedoch vermutet, dass Pitt sich die Tätowierung nicht während eines Frankreich- Urlaubs, sondern in Chicago, Illinois, hat stechen lassen. Dort hatte Pitts Lebensgefährtin Angelina Jolie (32) kürzlich beruflich zu tun gehabt. Sie war von ihrer ganzen Familie begleitet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare