Brad Pitt ließ sich ein Tattoo stechen

New York - Brad Pitt (43) steht unter ständiger Beobachtung. Und die Paparazzi gucken ganz genau hin. Jetzt haben sie durch Zufall entdeckt, dass der Hollywoodstar sich offenbar ein neues Tattoo hat stechen lassen, wie "Usmagazine.com" berichtet und mit einem Foto belegt.

Pitts linken Unterarm ziert seit neuestem ein mit dunkler Tinte in die Haut geritzter, kurzer Satz auf Französisch. Dieser geht zurück auf den französischen Philosophen und Schriftsteller Albert Camus (1913 - 1960) und lautet übersetzt "Das Leben ist absurd".

Es wird jedoch vermutet, dass Pitt sich die Tätowierung nicht während eines Frankreich- Urlaubs, sondern in Chicago, Illinois, hat stechen lassen. Dort hatte Pitts Lebensgefährtin Angelina Jolie (32) kürzlich beruflich zu tun gehabt. Sie war von ihrer ganzen Familie begleitet worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare