+
Brad kaufte seiner Angelina eine der teuersten Uhren der Welt.

Er investierte 315.000 Euro

Brad Pitt: Teures Luxus-Geschenk für Angelina

Genf - Da wird Angelina Jolie der Atem stocken: Brad Pitt besorgte für seine Verlobte ein vorzeitiges Hochzeitsgeschenk. Der Schauspieler ergatterte ein ganz besonderes Schmuckstück.

Die Hochzeitsglocken haben bei Angelina Jolie und Brad Pitt noch nicht geläutet. Dennoch hat der Hollywood-Beau seiner Liebsten jetzt ein Geschenk der Extra-Klasse gemacht. Das berichtet das Online-Portal thesun.co.uk.

Demnach soll Pitt eine rund 315.000 Euro teure Uhr erstanden haben - eine der teuersten weltweit. Um so ein Modell des Schweizer Uhrenherstellers Patek Philippe zu ergattern, muss man normalerweise zwei Jahre lang auf der Warteliste stehen.

Die Herstellung des goldenen Schmuckstücks soll zwei Monate dauern und von Familie Stern, den Inhabern der Firma, persönlich überwacht werden.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Brad habe Angelina ein einzigartiges Geschenk machen wollen, das nur sehr wenigen Menschen zusteht und eine Art Kunstwerk ist, sagte ein Insider. Genau diese Eigenschaften würde die teure Uhr in sich vereinen. "Er ist extra nach Genf gefahren, um sie abzuholen und er will sie Angelina wahrscheinlich als vorzeitiges Hochzeitsgeschenk überreichen."

Pitt und Jolie sind seit April diesen Jahres verlobt. Die Planung der Hochzeit in ihrem französischen Schloss laufen derzeit auf Hochtouren.

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare