+
Brad Pitt hat die Besucher in drei US-Kinos überrascht

Er verteilte T-Shirts

Brad Pitt überrascht Kinobesucher

Atlanta - Brad Pitt hat die Besucher in drei US-Kinos überrascht. Kurz bevor die Vorstellung begann, betrat er jeweils den Saal und verteilte T-Shirts oder gab Tipps für gutes Essen.

Brad Pitt (49) hat am Donnerstag (Ortszeit) Kinobesucher in Atlanta, Philadelphia und Chicago überrascht, als er kurz vor der Vorstellung seines neuen Films „World War Z“ den Saal betrat und die Zuschauer begrüßte. In Atlanta verteilte Pitt in der Mittagsvorführung seines Streifens T-Shirts: „Ich nehme an, einige von euch haben ein paar Schulstunden geschwänzt, um hier zu sein. Aber es wird sich lohnen“, sagte Pitt dem überraschten Publikum, wie ein Video im Internet zeigt. Viele Zuschauer zückten spontan ihre Handys, einige kreischten laut.

Am Donnerstagabend stoppte der Hollywood-Star dann als echter Jetsetter in Kinosälen in Philadelphia - „Ich habe nebenan ein Cheesesteak gegessen. Es ist das perfekte Sandwich“ - und Chicago, um die Werbetrommel für seinen Zombie-Film zu rühren. Zur Deutschlandpremiere von „World War Z“ war Pitt erst am vergangenen Dienstag nach Berlin gereist, wo er mit seiner Verlobten Angelina Jolie ihren 38. Geburtstag feierte.

Geburtstagslied für Angelina Jolie in Berlin

Geburtstagslied für Angelina Jolie in Berlin

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare