+
Urplötzlich tauchte Brad Pitt in einem spanischen Kino auf.

Plötzlich stand er da

Brad Pitt überrascht spanische Kinobesucher

Madrid - Anstatt wie geplant in Brasilien für seinen neuen Film zu werben hat Hollywood-Beau Brad Pitt  mit einer unangekündigten Visite spanische Kinobesucher begeistert.

Bei der Vorpremiere seines neuen Films „World War Z“ in Madrid trieb der US-Schauspieler die Anwesenden am Freitagabend zur Verzückung, als er plötzlich - mit Bart und Pferdeschwanz - vor die Leinwand trat und die erstaunten Zuschauer auf Spanisch begrüßte.

Einen wahren Sturm der Begeisterung löste der 49-Jährige beim Publikum aus, als er den 10:0-Erfolg der spanischen Fußballer über Tahiti beim Confederations Cup in Brasilien kommentierte und dabei rief: „Was für ein Team!“. „Da war im Kino der Teufel los“, schrieb am Samstag die Zeitung „El Mundo“.

Zuvor hatte Pitt eine Premierenvorführung in Rio de Janeiro abgesagt. Nach brasilianischen Medienangaben reagierten der Schauspieler und die Filmvertriebsfirma auf die Proteste der vergangenen Tage. Es sei derzeit unangemessen, in Brasilien eine Filmpremiere zu machen, da dies immer mit einer Feier verbunden sei.

Als unpassend zu derzeitigen Situation in Brasilien wurde auch das Thema des Films empfunden, das von einer Zombi-Invasion und Chaos in verschiedenen Städten handelt. Der Ehemann von Angelina Jolie sollte am Samstag in Begleitung mit zwei seiner Söhne in Rio ankommen und bis Montag bleiben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln
Vor mehr als einem Monat richteten die beiden Wirbelstürme "Irma" und "Maria" auf den Karibikinseln großen Schaden an. Nun ist Prinz Charles in diese Region gereist, um …
Prinz Charles besucht von Hurrikans zerstörte Karibikinseln
Meryl Streep schildert traumatische Ereignisse aus ihrer Vergangenheit 
Zwei brutale Vorfälle haben „mein Leben als Frau“ mehr als alles andere geprägt. Das enthüllte die Schauspielerin Meryl Streep während einer Award-Show.
Meryl Streep schildert traumatische Ereignisse aus ihrer Vergangenheit 
Quentin Tarantino dreht nächsten Film mit Sony Pictures
Der Regisseur Quentin Tarantino will in seiner Karriere insgesamt zehn Filme drehen. Acht konnte er bereits auf die Leinwand bringen. Für den neunten hat er nun einen …
Quentin Tarantino dreht nächsten Film mit Sony Pictures
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Boris Becker feiert in der nächsten Woche seinen 50. Geburtstag. Derzeit kassiert er eine Menge Häme - und rechnet selbst mit Deutschland ab.
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker

Kommentare