Brad Pitt für Zombiefilm vor der Kamera

Los Angeles - Hollywood-Star Brad Pitt versucht sich im Grusel-Genre: Der 47-Jährige dreht mit Bond-Regisseur Marc Foster den Zombiefilm "World War Z".

Brad Pitt (47) wird ab Juni unter der Regie von Bond-Regisseur Marc Forster den Zombiefilm “World War Z“ drehen. Das US-Branchenblatt “Hollywood Reporter“ berichtete am Dienstag, dass die Dreharbeiten in London, Malta und an anderen internationalen Schauplätzen stattfinden werden. Die Fernsehschauspielerin Mireille Enos (“The Killing“) verhandelt derzeit um die Rolle der Ehefrau von Pitts Charakter. Mit seiner Firma Plan B ist Pitt auch als Produzent beteiligt. Er hatte sich bereits 2006 die Filmrechte für das damals gerade erschienene gleichnamige Buch gesichert.

Mit welchem Promi gehen Sie ins Bett?

Mit welchem Promi gehen Sie ins Bett?

Der Roman stammt von Max Brooks, Autor der Kultsatire “Zombie Survival Guide“. Während sein Bestseller von 2003 Überlebensratschläge für eine Zombie-Invasion erteilt, spielt “World War Z“ zehn Jahre nach einem Zombie-Krieg. Pitt mimt einen Forscher, der die wenigen Überlebenden eines weltweiten Angriffs durch die Monster interviewt.

Pitt war zuletzt 2009 in Quentin Tarantinos “Inglourious Basterds“ auf der Leinwand zu sehen. Mitte Juni kommt er an der Seite von Sean Penn in dem neuen Terrence Malick-Drama “The Tree of Life“ in die deutschen Kinos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare