+
Brangelina bekommen Schadenersatz für die Geschichte einer britischen zeitung, die behauptete, die beiden hätten sich getrennt.

"Brangelina" bekommen Schadenersatz

London - Die Berichte um die angebliche Trennung des Glamour-Paares Angelina Jolie und Brad Pitt hatten Anfang des Jahres wie eine Bombe eingeschlagen. Jetzt kosten sie die Zeitung Schadenersatz.

Nun haben die Schauspieler erfolgreich gegen die britische Zeitung geklagt, die das Gerücht in die Welt gesetzt hatte. Das Blatt “News of the World“ muss dem als “Brangelina“ bekannten Paar Schadenersatz in unbekannter Höhe zahlen, entschied ein Gericht am Donnerstag in London. Die Sonntagszeitung hatte im Januar berichtet, die Stars wollten sich trennen und hätten bereits über das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder und die Aufteilung ihres Vermögens entschieden.

Gerüchte um Brangelina

Gerüchte um Brangelina

 Jolie und Pitt waren vor Gericht nicht anwesend. Die beiden sind nicht verheiratet und haben sechs Kinder, drei leibliche und drei adoptierte. Als Mega-Stars von Hollywood sind sie es eigentlich gewohnt, auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden. Der Artikel der Zeitung ging ihnen aber dann doch zu weit. Im Februar zogen sie vor Gericht. Ihr Anwalt nannte die Berichte, die innerhalb kurzer Zeit um die halbe Welt gegangen waren, “falsch und aufdringlich“. Die Klage richtet sich gegen den Herausgeber der Zeitung, News Group Newspapers, der zum Medienkonzern von Rupert Murdoch gehört.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne

Kommentare