+
Das Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie können sich weiteren Nachwuchs vorstellen.

Brangelina: Folgt bald der 7. Streich?

München - Angelina Jolie kann sich vorstellen, noch einmal Mutter zu werden. Mit Brad Pitt zusammen hat die 36-Jährige bereits sechs Kinder.

“Vielleicht wird es sogar weiteren Nachwuchs geben, solange sich jeder gut damit fühlt“, sagte die Schauspielerin in Anspielung auf ihren Lebensgefährten Brad Pitt der Zeitschrift “Freundin“. Mit ihrer Arbeit als Mutter, Schauspielerin und Aktivistin fühlt sich die 36-Jährige wohl. “Wenn ich nicht drehe, bin ich zu Hause und kümmere mich um die Kinder. Und wenn ich einen Film mache, besuchen sie mich“, berichtete die Schauspielerin.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Die Charity-Aktivitäten erledige sie meist von zu Hause aus. “Abgesehen davon - wie lange arbeite ich schon? Das sind doch bloß ein paar Wochen pro Jahr“, sagte Jolie.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare