+
Das Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie können sich weiteren Nachwuchs vorstellen.

Brangelina: Folgt bald der 7. Streich?

München - Angelina Jolie kann sich vorstellen, noch einmal Mutter zu werden. Mit Brad Pitt zusammen hat die 36-Jährige bereits sechs Kinder.

“Vielleicht wird es sogar weiteren Nachwuchs geben, solange sich jeder gut damit fühlt“, sagte die Schauspielerin in Anspielung auf ihren Lebensgefährten Brad Pitt der Zeitschrift “Freundin“. Mit ihrer Arbeit als Mutter, Schauspielerin und Aktivistin fühlt sich die 36-Jährige wohl. “Wenn ich nicht drehe, bin ich zu Hause und kümmere mich um die Kinder. Und wenn ich einen Film mache, besuchen sie mich“, berichtete die Schauspielerin.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Die Charity-Aktivitäten erledige sie meist von zu Hause aus. “Abgesehen davon - wie lange arbeite ich schon? Das sind doch bloß ein paar Wochen pro Jahr“, sagte Jolie.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Die Musikwelt trauert um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan. Ein Freund der Verstorbenen hat nun von der letzten Nachricht der Sängerin berichtet.
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan

Kommentare