+
Comeback für den "Bravo"-Starschnitt: Die Jugendzeitschrift bringt zum ersten Mal seit rund sieben Jahren wieder eins der Kult-Riesenposter auf den Markt.

Zwei Stars auf Bikini-Poster

"Bravo"-Starschnitt kommt zurück

München - Comeback für den „Bravo“-Starschnitt: Zum ersten Mal seit sieben Jahren kommt wieder eins der Kult-Riesenposter auf den Markt. Zwei Stars werden in knappen Bikinis zu sehen sein.

In der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe gibt es einen insgesamt 170 Zentimeter hohen, achtteiligen Starschnitt der Teenie-Idole Selena Gomez und Vanessa Hudgens in knappen Bikinis. Es ist der erste Starschnitt seit 2006, wie Bauer Media am Mittwoch mitteilte. Damals waren Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel darauf zu sehen.

Der „Bravo“-Starschnitt - Kultposter in Lebensgröße

Der „Bravo“-Starschnitt hat die Kinderzimmer von Millionen geprägt. Stück für Stück konnten Fans sich ihren Star in Lebensgröße an die Wand kleben. Der erste Starschnitt aus dem Jahr 1959 zeigte Brigitte Bardot . In den folgenden Jahrzehnten wurden nach „Bravo“-Angaben mehr als 120 Musik-, Film- und Fernsehidole in voller Lebensgröße abgebildet, darunter Elvis Presley, Britney Spears und Boris Becker . Zur Fußball-Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland legte „Bravo“ nach eigenen Angaben den breitesten Starschnitt aller Zeiten auf: Die insgesamt 13 Motive der deutschen Nationalmannschaft maßen aneinandergereiht insgesamt 3,56 Meter.

Künftig soll es immer mal wieder ein mehrteiliges Riesenposter in der „Bravo“ geben, wie ein Sprecher der Bauer Media Group in Hamburg sagte. Eine feste, regelmäßige Institution wie einst soll der Starschnitt aber nicht mehr werden.

Bravo kämpft um Leser

Die Jugendzeitschrift hat mit großem Auflagenverlust zu kämpfen. Innerhalb eines Jahres ging die verkaufte Auflage um mehr als 70 000 Exemplare zurück. Ende 2012 lag sie laut Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) nur noch bei rund 257 000 Exemplaren, ein Jahr zuvor waren es noch etwa 327 000. Zum Vergleich: Im letzten Quartal 1998 kratze die Zeitschrift mit fast 970 000 verkauften Exemplaren pro Woche noch an der Millionengrenze.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare