+
Brigitte Bardot fühlte sich in jungen Jahren hässlich.

Brigitte Bardot fühlte sich hässlich

Paris - Sie war eine der schönsten Frauen der Welt, und trotzdem nicht mit sich zufrieden: Brigitte Bardot haben am Höhepunkt ihrer Karriere schwere Selbstzweifel geplagt.

Brigitte Bardot haben im Laufe ihrer Schauspielkarriere schwere Selbstzweifel geplagt. „Ich versuchte, mich so hübsch wie möglich zu machen und dennoch: Ich fühlte mich hässlich“, sagte die frühere Film-Diva dem Männermagazin Vogue Hommes International (Donnerstag) in einem Interview. Sie habe Angst gehabt, die Erwartungen nicht erfüllen zu können und sich kaum aus dem Haus getraut. „Heute ist es mir piepegal. Ich will nicht mehr verführen. Nichts und niemanden“, ergänzte die Französin, die mit ihrem Schmollmund Tausende Männerfantasien beflügelte. Sie widme ihr Leben nun dem Einsatz für notleidende Tiere. Dies lasse sie mit 77 Jahren täglich aufstehen.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare