+
Brigitte Bardot ist sauer auf einen Freund von Nicolas Sarkozy. Weil er delikate Lügen über sie verbreitet, droht sie ihm mit der Justiz.

Brigitte Bardot: "Ich weiß, mit wem ich geschlafen habe"

Paris - Brigitte Bardot ist sauer auf einen Freund von Nicolas Sarkozy. Weil er delikate Lügen über sie verbreitet, droht sie ihm mit der Justiz.

“Ich weiß, mit wem ich geschlafen habe. Ganz bestimmt nicht mit diesem lügnerischen Trottel“, schimpfte die 75-Jährige nach einem Bericht der Tageszeitung “Le Parisien“ über Sarkozys Freund, der sich als ihr ehemaliger Liebhaber ausgibt.

Patrick Balkany sei ein Flegel mit einem Mangel an Eleganz. Ein weiteres Dementi werde es von ihr nicht geben. Beim nächsten Mal werde sie Schmerzensgeld fordern, sagte Bardot (“Und ewig lockt das Weib“).

Balkany (61), Bürgermeister des noblen Pariser Vororts Levallois- Perret, hatte zunächst in seiner Autobiografie von der angeblichen Affäre erzählt. Später plauderte er auch im Fernsehen darüber.

In seinem Buch schreibt Balkany, dass das ehemalige Sexsymbol die Beziehung sogar dem Ehemann gestand. Bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier 2004 habe Bardot gesagt: “Sieh mal, der Bürgermeister, ich habe mit ihm geschlafen. Er war da noch nicht mal 20 Jahre alt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare