+
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell auf dem roten Teppich.

Brit Awards: Promi-Aufgalopp in London

London - Mit einem Schaulaufen der Musikstars ist die Vergabe der wichtigsten britischen Musikpreise, Brit Awards, am Dienstag in London eingeläutet worden.

Die exzentrische US-Sängerin Lady Gaga (23) erschien im weißen Engelskostüm mit einem ausufernden Haarturm. Die Amerikanerin darf auf drei Auszeichnungen hoffen, ebenso wie die britischen Pop-Sängerinnen Lily Allen, Florence Welch und Pixie Lott.

Robbie Williams, der am vergangenen Samstag 36 Jahre alt wurde, scherzte auf dem roten Teppich: “Ich fühle mich so, als ob ich Geburtstag habe.“ Er wird bereits im jungen Alter für seinen herausragenden Beitrag zur Musik gewürdigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesfall überschattet Wiener Opernball
Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der Geschichte begann der Ball …
Todesfall überschattet Wiener Opernball
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so normal. Doch …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
New York - Donald Trump hat Obamas Transgender-Richtlinien zurück genommen. Stars wie Ellen DeGenres, Brie Larson und auch Caitlyn Jenner sind entsetzt. Ihre Reaktionen: 
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten
In der Musical-Romanze "La La Land" lässt sich Emma Stone von Ryan Gosling verzaubern. Gelingt das auch dem costa-ricanischen Präsidenten Luis Guillermo Solís?
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten

Kommentare